Herzlich Willkommen

Die Honigbiene ist vermutlich das älteste Haustier. Seit Jahrtausenden wird sie von Menschen gehalten und gepflegt. Das älteste Zeugnis der Bienennutzung geht auf etwa 12.000 v. Chr. zurück. Es ist eine Zeichnung in einer Höhle in Spanien, die die Biene als Höhlenbewohner zeigt.

In der vom Menschen geschaffenen Kulturlandschaft ist die Honigbiene unverzichtbar zur Aufrechterhaltung des ökologischen Gleichgewichtes. Viele unserer Kulturpflanzen und eine unüberschaubare Zahl von wild vorkommenden Blütenpflanzen sind auf die Bestäubung durch die Honigbiene angewiesen. Schon Goethe wußte zu dichten:

„Ein Blütenglöckchen vom Boden hervor
war früh gesprosset im lieblichen Flor.
Da kam ein Bienchen und naschte fein.
Die müssen wohl beide füreinander sein“.

 

Als Zusammenschluss von ImkerInnen der Region stehen wir Ihnen gern in Fragen zu den Bienen sowie zur Imkerei zur Verfügung.

 

Wer die Imkerei erfolgreich betreiben will ist bei uns mit spannenden Vorträgen und Wissensaustausch an der richtigen Adresse. Was man mitbringen muß: Liebe zur Sache, Liebe zu den Bienen und zur Natur. Nirgends ist sie im so hohem Maße nötig, wie in der Imkerei. Denn nicht jedermann ist bereit die Stiche der Bienen in Kauf zu nehmen.
Dafür wird der Imker aber auch entschädigt durch interessante Einblicke in das Leben von Insekten, die ihrem Wesen nach etwas Besonderes sind. Im Umgang mit den Bienen erfährt man bald, dass sie sich nicht nach des Menschen Willen richten, sondern er sich weitgehend nach den Bienen richten muß. Zweck (Satzung) unseres Vereins ist es, eine sachgemäße Imkerei und Bienenzucht zu erhalten und zu fördern, zum Schutz und Erhaltung unserer Umwelt und Kulturlandschaft. Die fachlichen Fortbildung der Mitglieder, insbesondere der Ausbildung und Beratung von Neuimkern steht im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit. Aktuelle Mitgliedsbeiträge und Aufnahmeantrag für Neumitglieder hier zum ausdrucken.

 

Der Imkerverein Halle (Saale) und Umgegend 1863 e.V. ist Mitglied im Imkerverband Sachsen- Anhalt e.V.

Letzte Aktualisierung: 30.09.2016